Stimmungsbild für Luzia Birzele Profilbild von Luzia Birzele

Luzia Birzele

* 17.04.1937
20.05.2016
Giengen

1 Traueranzeige
zuletzt besucht am 21.02.2019
27.938 Besucher

Traueranzeigen

Traueranzeigen (1)

 
Ausgabe vom 31.05.2016 Heidenheimer Zeitung

Kerzen (262)

Es werden die aktuellsten 10 von 262 Kerzen angezeigt.
Kerze entzünden
 
20.02.2019 um 09:34 | Ingrid mit Familie

Nur ein Mensch fehlt - und alle Welt ist leer. 33 Monate....Du fehlst wie am ersten Tag liebes Muttchen

15.02.2019 um 09:34 | Ingrid mit Familie

Das Leben ist nur der Weg auf dem wir wandeln. Das Ziel liegt darin, die Erinnerung in den Herzen derer die wir liebten weiterleben zu lassen. Das macht uns unsterblich. (unbekannt) - Du fehlst liebes Muttchen!

14.02.2019 um 09:37 | Deine 5 aus K

zum heutigen Tag ein Kerzle fürs Muttchen - wir hätten Dich so gern bei uns

08.02.2019 um 09:36 | Ingrid mit Familie

Sterne die uns am Abend erleuchten, Erinnerungen, die unsere Augen befeuchten, Gedanken, die uns begleiten am Tag, sind Schätze, die uns nur der Tod zu begreifen vermag. (Erika Walch-Sommer) Du fehlst liebes Muttchen...

01.02.2019 um 09:34 | Ingrid mit Familie

Alles Wachsen ist ein Sterben, jedes Werden ein Vergehen, alles Lassen ein Erleben, jeder Tod ein Auferstehen. (Sir Rabindranath Tagore) Manchmal möchte man einfach ans Telefon und Dich anrufen - aber es geht nicht! Du fehlst so liebes Muttchen

25.01.2019 um 09:34 | Ingrid mit Familie

Mit jedem Menschen verliert die Welt ein Geheimnis, um so größer, je weiser vor allem je bescheidener seine Seele war. Doch durften wir daran teilhaben - und war es nur für kurze Zeit - so lebt er in den Herzen derer fort, die er auf Erden verlassen hat. (unbekannt) Du fehlst...

21.01.2019 um 10:40 | Ingrid

Stund um Stund vergehn die Tage, seit Du nicht mehr bei uns bist. Zeit die ich nur schwer ertrage, Herz das niemals Dich vergisst. (Regina Thaeder)

20.01.2019 um 09:30 | Ingrid mit Familie

32 Monate sind es heute. Und es vergeht kein Tag an dem wir nicht an Dich denken. Du fehlst so.

18.01.2019 um 09:35 | Ingrid mit Familie

Das erste, das der Mensch im Leben vorfindet, das letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie. (Adolph Kolping) - In Gedenken an unser liebes Muttchen

11.01.2019 um 11:31 | Ingrid mit Familie

Man liebt seine Mutter fast ohne es zu wissen und ohne es zu fühlen, weil es so natürlich wie Liebe ist, und man spürt bis zum Augenblick der letzten Trennung nicht, wie tief die Wurzeln dieser Liebe hinabreichen. Muttchen Du fehlst so...

Kerze entzünden